Krisenteam

Pfadi-Helpline: 0800 22 36 39

Aus dem Ausland: +41 44 655 12 80
Für nicht dringende Fälle: krisenteam@pfadi.org

Leider kann es an Pfadiaktivitäten und in Lager immer wieder dazu kommen, dass Unfälle oder andere Zwischenfälle passieren. Diese Ereignisse können eine grosse Herausforderung für das Leitungsteam sein oder gar das Interesse der Medien und der Öffentlichkeit wecken. In diesen Fällen bitten wir dich, möglichst schnell mit dem Krisenteam Kontakt. aufzunehmen.

Wir sind aber nicht nur bei Notfällen für dich da:
Du sorgst dich um ein Kind oder ein*e Leiter*in in deiner Abteilung, vielleicht weil du von Gewalt zuhause gehört hast oder du einfach merkst, dass es ihm/ihr nicht gut geht? Du erlebst immer wieder Konflikte, die sich einfach nicht auflösen lassen oder vielleicht sogar schlimmer werden? Ein Kind wird ständig ausgeschlossen und du weisst nicht, wie du damit umgehen sollst? In all diesen Themen suchen wir gerne gemeinsam mit dir nach möglichen Lösungswegen und unterstützen dich in der Umsetzung.

Alle Informationen werden stets vertraulich behandelt.

Mitglieder des Krisenteams

Mitglied Krisenteam
Mitglied Krisenteam
Mitglied Krisenteam
Mitglied Krisenteam
Mitglied Krisenteam
Mitglied Krisenteam

Häufige Fragen

Welche Aufgaben übernimmt das Krisenteam?

Das Krisenteam koordiniert seine Aktionen in einem Ereignisfall immer mit den betroffenen Personen, welche das Krisenteam kontaktiert haben.

Aufgaben, die das Krisenteam übernehmen kann:

  • Beraten und unterstützen
  • Entlasten der Abteilung / des Kursteams / der Lagerleitung
  • Koordination der Kommunikation
  • Medienkontakt
  • Zusammenarbeit mit dem Krisenteam der PBS und externen Fachstellen
  • Weitere Aufgaben in Absprache / auf Wunsch der Abteilung

Was passiert, wenn ich auf die Telefonnummer anrufe?

Weil man die Nummer Tag und Nacht anrufen kann, nimmt ein Callcenter (“Hallo, hier ist die Pfadihelpline”) den Anruf entgegen. Du erzählst kurz, wer du bist, aus welchem Kanton du kommst, was passiert ist und wie man dich erreichen kann. Nach zehn bis fünfzehn Minuten wirst du dann von einem Mitglied des Krisenteams der PKS kontaktiert. Zusammen besprecht ihr die Situation. Ihr schaut, wo es Unterstützung braucht und wo nicht und vereinbart zusammen die nächsten Schritte. Und dann bleibt ihr solange in Kontakt, bis ihr gemeinsam beschliesst, dass du keinen weiteren Unterstützungsbedarf hast.

Wann muss das Krisenteam informiert werden?

Ereignisse, bei welchen das Krisenteam informiert werden muss:

  • Beteiligung einer Blaulichtorganisation (Polizei, Feuerwehr, Sanität)
  • Todesfälle
  • Lager- / Kursabbrüche
  • Aktionen, die rechtliche Konsequenzen haben könnten
  • Sexuelle Übergriffe

Ereignisse, bei denen es sinnvoll ist, das Krisenteam zu informieren:

  • Unfälle aller Art
  • Stark ausbreitende Krankheiten in Lagern/Kursen
  • Elementarereignisse mit Folgen für Lager/Kurse
  • Unauflösbare Konflikte
  • Alles andere, was bei dir Unsicherheiten auslöst oder du eine Frage beantwortet haben möchtest

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du das Krisenteam anrufen sollst, ist das bereits Grund genug, es zu tun. Wir werden lieber 3x zu früh involviert als 1x zu spät.

Wie ist bei einem Ereignis vorzugehen?

Bei einem Notfall, beispielsweise mit Verletzten, steht das Krisenteam nicht an erster Stelle!

  • Rettungskräfte alarmieren (Tel: 112)
  • Erste Hilfe leisten
  • Betreuung der restlichen Kinder/Personen sicherstellen
  • Krisenteam informieren (Hotline: 0800 22 36 39, 24×7 erreichbar)
  • Kantonales Krisenteam meldet sich bei euch und ihr besprecht das weitere Vorgehen

Das alles ist kompakt auch auf dem blauen Notfallkärtli festgehalten, welches du in den Kursen bekommst und am besten bei Pfadiaktivitäten immer bei dir trägst. Dieses kannst du auch beim Sekretariat bestellen (sekretariat@pfadi.org).

Bin ich in der Pfadi versichert?

Ja. Die Pfadibewegung Schweiz hat für Mitglieder eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Die Pfadi Kanton Solothurn für Mitglieder eine Haftpflichtversicherung. Wichtig ist, dass du dich bei Bedarf nach einem Ereignis möglichst schnell beim Krisenteam meldest, damit die Versicherungen in Anspruch genommen werden können.

Kommentare sind geschlossen.